Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

31.5.14: Walter Kremer 2. Dinscheder-Senioren-Schützenkönig

Walter Kremer 2. Dinscheder-Senioren-Schützenkönig

Der 196. Schuß brachte ihm die heiß ersehnte Königswürd

Mit einer Rekordbeteiligung von 38 Dinscheder Senioren fand das diesjährige Seniorenschießen um die Königswürde statt. Dieser Wettbewerb, der im vergangenen Jahr vom Seniorenvertreter Walter Kremer ins Leben gerufen wurde, erfreute sich zunehmender Beliebtheit, denn in diesem Jahr war die Beteiligung doppelt so hoch wie im Vorjahr, als Conny Wolff 1. Dinscheder-Senioren-König wurde.

Immer wieder wurden die Schützen bei dem zweieinhalbstündigem Non-Stop-Shießen lautstark angefeuert; insbesondere die Schützenbrüder, die sich nicht als „treffsichere“ Dinscheder beweisen konnten und als "Wilddiebe" erbärmlich verhungern würden!.

So z.B. Friedel Struwe, einzigstes Mitglied der großen "Röttgerfamily", der noch nie zu Königs-Ehren kommen konnte, kämpfte verbissen, doch leider vergebens.

Ein Glück, dass "Knölli" (Meinolf Wiesehöfer), Dieter Flüchter, Alfred Hutsch, Giersen Winfried und Rudolf vor 50 Jahren mit dem Fußball besser umgehen konnten als mit den sensiblen "Hölscher-Schleudern"! Die beiden Vertreter aus Breitenbruch (Bernhard Döring und Otto) kämpften ebenfalls verbissen, aber erfolglos, genauso so wie die Super-Sportschützen der Vergangenheit Willi Röttger, Alfred Hachmann (Maler) und Willi "Blattschuss" Bräutiam, die ebenfalls leer ausgingen. Die beiden gebürtigen Arnsberger, Paul Aufderbeck und Manfred Marx konnten sich vor Ort davon überzeugen, dass auch hier in Dinschede der Vogel noch "echt" von der Stange geholt werden muss.

Gleich gut waren auch die beiden Brüder Alfred und Ferdi Schulte, die beide keinen Treffer landen konnten, ganz im Gegensatz zu Walter und Werner Kremer, "Racky" Kunkel, Manfred Schürmann und Karl-Heinz Friedrich, die in den 5 Durchgängen als einzige kein einziges Loch in den Dinscheder Hochwald schossen. Vorjahreskönig Conny Wolff wäre fast zum 2. mal Dinscheder Senioren-König geworden, da er jedes mal den Vogel traf!

Unter lautstarken Anfeuerungsrufen ging dann Walter Kremer in seinem 6. Durchgang unter die Stange und zerstörte die letzte Glühbirne mit einem Volltreffer. Die Jubelarien nahmen kein Ende!

Gefeiert wurde anschließend übrigens beim früheren Dinscheder Kompanieführer Christian Röttger, der die Dinscheder Senioren zu dieser Feier nach sich zu Hause eingeladen hatte. Leider musste er wegen starker Rückenschmerzen ins Bigger Krankenhaus und konnte an diesem tollen Event somit nicht teilnehmen. Wir wünschen ihm gute Besserung!

Unter den 38 Teilnehmern waren 6 ehemalige Schützenkönige!

Text und Bilder: Franz-J. Molitor

Alle Bilder hier:

https://www.flickr.com/photos/oeventrop_people/sets/72157640283095324/


alt

Walter Kremer, Seniorenvertreter und 2. Dinscheder Senioren-König

alt

Alle 38 Teilnehmer

alt

Die "Jung-Senioren" (erstmalig dabei!)

Text und Bilder: Franz-J. Molitor

Alle Bilder hier:

 

https://www.flickr.com/photos/oeventrop_people/sets/72157640283095324/

Besucher:

Heute1478
Gestern1918
Woche3396
Monat30980
Insgesamt3238389