Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

3.8.15: Der SGV Oeventrop und der SGV Freienohl schreiten ihre Grenzen ab

Der SGV Oeventrop und der SGV Freienohl schreiten ihre Grenzen ab

Zur gemeinsamen Grenzwanderung trifft sich der SGV Oeventrop am

Sonntag, den 6. September um 13.15 Uhr am SGV Treff Feuerwehr-haus in Oeventrop. Die Wanderstrecke wird ca. 7 km betragen und führt durch den Klosterwald und Brumlingsen zum Grenzstein am Scheidkopf.

Dort Treffen mit den „Grenzgängern“ des SGV Freienohl um 14.oo Uhr.

Gemeinsam wird über den Panoramaweg, die „Freienohler Kuhweide“ und dem „Brandt“ zum 225 Jahre alten Grenzstein an „Arnolds Eiche“ gewandert. Hier stoßen die Gemarkungen: Freienohl - Oeventrop und der Dinscheder Mark zusammen.

Die Grenzziehung führt zurück in die Zeit der Marktgenossenschaften von denen es damals zwischen Körbecke, Schüren, Bachum und Hirschberg 23 gab. Die Marktgenossenschaft war die unterste Stufe kommunaler Selbstverwaltung und war Gemeindeeigentum. Sie um-fasste das Nutzungsrecht für Wald, Weide und Hude. Die Wanderung führt weiter über den „Brandt“ und den Echterberg zum Wanderheim.

In gemütlicher Atmosphäre, bei Kaffee und Kuchen, soll dort dann die gemeinsame Grenzwanderung ausklingen.

 

 

Besucher:

Heute479
Gestern956
Woche10175
Monat36279
Insgesamt3243688