Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

27.11.15: TUS Oeventrop integriert Flüchtlinge in Rekordzeit

TUS Oeventrop integriert Flüchtlinge in Rekordzeit

3 feste Trainingsangebote bereits nach einer Woche eingerichtet

Oeventrop, das letzte veröffentliche Pressefoto aus der Ruhrtalhalle vom Derby SG Ruhrtal vs. HV Sundern zeigte schon sehr eindrucksvoll, wie vorbildlich die Flüchtlinge (bei diesem Spiel als Zuschauer anwesend) in Oeventrop integriert werden.

Der TUS Oeventrop hat nun schnell gehandelt und innerhalb von nur wenigen Tagen ein eigenes Trainingsangebot für die Flüchtlinge konzeptioniert. Es wurden sogar eigene Trainingsstunden nur für Flüchtlinge eingerichtet, denn der ursprüngliche Plan, die Gäste in die bestehenden Stunden zu integrieren, funktioniert nicht immer.

So hatten sich z.B. zum „Kraftsporttraining“ der Skiabteilung offiziell 4 Gäste angemeldet und dann sind 15 gekommen, so dass man ein Training mit 32 Personen durchgeführt hat, obwohl es nur für 30 Trainingsstationen gab. Das das funktioniert hat ist der Improvisationsfähigkeit und der Solidarität der Oeventroper Sportler zu verdanken. Die Gäste hatten einen Riesenspaß (wie das Foto nach Trainingsende zeigt) und für beide Seiten war es eine sehr beeindruckende und neue Erfahrung.

Der TUS wird nun Montags in der OASE „Fittness und Ballspiele“ in der Zeit von 21:30-22:30 Uhr (nach der regulären Trainingszeit) und Donnerstags „Kraftsport“ in der Ruhrtalhalle von 21:45-22:45 Uhr (ebenfalls nach der regulären Trainingszeit) anbieten. Desweiteren hat die Fußballabteilung Mittwochs eine Trainingszeit für Flüchtlinge eingerichtet und auch schon einige Gäste in das reguläre Mannschaftstraining integriert. Andere Abteilungen wie z.B. Tischtennis und Radsport wollen kurzfristig ebenfalls Trainingsgelegenheiten anbieten.

Solidarisches Engagement wird also im TUS Oeventrop, mit fast 2500 Mitgliedern der größte Verein im Sauerland, großgeschrieben !

 

alt

Besucher:

Heute1057
Gestern1291
Woche5813
Monat33397
Insgesamt3240806