Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

11.11.17: Oeventroper Martinszug endete mit Martinsspiel am Elisabethheim

Oeventroper Martinszug endete mit Martinsspiel am Elisabethheim

Knapp 400 Kinder beteiligten am Martinsumzug der Pfarrgemeinde Hl. Familie Oeventrop

Trotz durchwachsenem Wetter sammelten sich knapp 400 Kinder mit Begleitung um 18:00 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule Dinschede zum Martinszug. Fritz Sommer führte den Martinszug an, der auf der Straße Zum Osterfeld begann und sich weiter über die Straßen Oesterfeldweg, Im Oesterfeld, Oesmecke, Forstweg und Dinscheder Straße bis zum Elisabethheim schlängelte. Abgesichert wurde die Strecke vom Malteserhilfsdienst und Pfarrgemeinderat. Das freiwillige Tambourcorps und der Musikverein Oeventrop begleiteten den Umzug musikalisch.

Auf dem herrlichen Freigelände des Elisabethheims, hatten alle Gäste von den jeweiligen Terrassen einen hervorragenden Ausblick auf die eigens dafür geschaffene Freilichtbühne, um das Martinsspiel zu verfolgen. Das Vorbereitungsteam um Beate Gierhards und Simone Nurk hatten das Stück wieder perfekt mit kleinen und großen Schauspielern einstudiert. Erneut ritt Tobias Bauerdick als "St. Martin" über die Bühne und teilte seinen Mantel mit dem frierenden Bettler. Kindgerecht moderiert wurde das Martinsspiel von Beate Gierhards.

Nach dem Theaterstückchen bedankte Sie sich im Namen von Pastor Thomas bei allen Darstellern, dem Elisabethheim die diesen Ort zur Verfügung gestellt hatten, Malteserhilfsdienst, Tambourcorps und Musikverein sowie der VCSS die für die Beleuchtung und Beschallung auf dem Freigelände sorgten.

Mit dem Martinslied, wo alle nochmal kräftig mitsangen, machten sich die Teilnehmer auf dem Heimweg. Für die Wegzehrung verteilte der Pfarrgemeinderat noch die beliebten kleinen Stütchen.

 

Besucher:

Heute934
Gestern2083
Woche16632
Monat35280
Insgesamt3178413