Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

26.11.17: Ruhrtaldamen kassierten schwere Niederlage

Ruhrtaldamen kassierten schwere Niederlage

Keine Chance beim 20:38 gegen VFL Sassenberg

Eine schwere Niederlage mussten am gestrigen Abend die Ruhrtaldamen in der heimischen Ruhrtalhalle einfahren. Die Damen aus Sassenberg waren unseren Mädels in allen Belangen klar überlegen und gewannen letztendlich völlig verdient mit 20:38 Toren.

Die 38 Gegentore sprechen eine deutliche Sprache über die Qualität unserer Abwehr und die geringe Torausbeute mit nur 20 Treffern bringt dies genauso klar zum Ausdruck, dass der Angriff ebenfalls an diesem Abend nicht den besten Tag erwischt hatte. Zudem zeigte auch die Sassenberger Torfrau eine erstklassige Leistung.

Trainer Jörg Humpert war sehr enttäuscht:

„Ich hatte mir für dieses Spiel wirklich eine gute Chance ausgerechnet, die aber mit der heutigen Einstellung einiger Spielerinnen nicht umzusetzen war. Einzig Sina Wolf zeigte eine gute Leistung. Nane Vollmer ist nach ihren langwierigen Verletzung immer noch nicht in der von ihr gewohnten Form, Hannah Wolf konnte verletzt überhaupt nicht spielen und Spielmacherin Laura Gierse ist ebenfalls noch angeschlagen. Nun sind wir endlich im tiefsten Abstiegskampf angekommen und müssen nun sehen, dass wir da wieder rauskommen. Da das nächste Spiel wegen der Handball-WM erst am 14. Januar 2018 stattfindet, haben wir genügend Zeit, an unseren Schwächen zu arbeiten. Glücklich bin ich aber über diese Regelung und die nun lange Pause nicht.

Es spielten:

Miriam Köster, Theresa Humpert (Tor), Julia Feldmann, Celine Brouwer (1), Laura Gierse (3), Alina Voigt (1), Julia Iken, Nane Vollmer (1), Lena Vernholz (1), Sina Wolf (9), Lisa Wolf (2),Lisa Friederitzi, Sofia ten Haaf, Rita Brouwer (2)

Die Tabelle:

 NrMannschaftSpiele+±-ToreDPunkte 
  1 HSG Rietberg-Mastholte 8/22 7 0 1 226:171 55 14:2  
  2 Ahlener SG 8/22 6 0 2 201:182 19 12:4  
  3 Lüner SV 7/22 5 1 1 199:160 39 11:3  
  4 VfL Sassenberg 8/22 5 0 3 213:204 9 10:6  
  5 SC DJK Everswinkel II 7/22 4 1 2 205:192 13 9:5  
  6 Hammer SC 8/22 4 1 3 222:194 28 9:7  
  7 TuS Westfalia Kamen 8/22 3 1 4 190:220 -30 7:9  
  8 TSG Harsewinkel 8/22 3 0 5 210:223 -13 6:10  
  9 Soester TV 8/22 2 2 4 196:215 -19 6:10  
  10 HC TuRa Bergkamen II 8/22 2 0 6 197:211 -14 4:12  
  11 SG Ruhrtal 8/22 2 0 6 175:226 -51 4:12  
  12 SV Eintr. Dolberg 8/22 1 0 7 178:214 -36 2:14

alt

Sina Wolf war beste Spielerin und mit 9 Toren erfolgreichste Werferin.

Hallensprecher und Torstatistik: Kalla Wolf

Text und Bilder: Franz-Josef Molitor

Alle Bilder finden Sie unter:

https://www.flickr.com/photos/oeventrop_people/albums/72157688512629336

Besucher:

Heute927
Gestern2083
Woche16625
Monat35273
Insgesamt3178406