Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Die Oeventroper Ruhrinseln haben einen Namen

Die Oeventroper Ruhrinseln haben einen Namen

 

Am Samstag, den 30.06.2018 in den frühen Morgenstunden eroberten Dinscheder Bürger die neuen Inseln der Ruhr

Die Einnahme der Inseln legitimiert lt. deutschem Seerecht zur Namensgebung. Kunstvoll bemalte Pfähle und Wimpel aus Holz wurden im Vorfeld in stundenlanger Arbeit dafür gefertigt, die den Inselnamen tragen wie: „Ümmeklecker“, „Schütte“, „Racki“ und „GroßesDinschede“.

Außerdem verbleiben die eroberten Inseln im Hoheitsgebiet Dinschede, dass mit sofortiger Wirkung, südlich der Dinscheder Brücke, um die Inseln „Südland“ und „Kleinsüdland“ erweitert wurde. So will es das Gesetz.

In weiterer Planung der Eroberer steht, dass im kommenden Jahr nach telefonischer Vereinbarung, der Fährbetrieb für kleines Entgeld aufgenommen wird.

„Dinschede Ahoi“

 

Besucher:

Heute1501
Gestern2726
Woche7316
Monat40690
Insgesamt3709999