Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

#wirfuerleon: Die SG-Ruhrtal-Familie zeigt Herz

#wirfuerleon: Die SG-Ruhrtal-Familie zeigt Herz

#wirfuerleon, unter diesem Motto veranstaltete die SG Ruhrtal am gestrigen Samstag eine Benefizveranstaltung für den schwer erkranktem, 6-jährigen Leon

Mit Entsetzen und Betroffenheit reagieren alle, die vom Schicksal des kleinen Leon aus Oeventrop erfahren. Mit nur sechs Jahren musste er vor einigen Monaten mehrmals operiert werden und kämpft seither in einer strapaziösen Behandlung gegen seine Krankheit. Er kämpft wie ein kleiner Löwe aber die Begleiterscheinungen sind ihm, seinen Eltern und dem engsten Umfeld natürlich anzumerken.

Dies nahmen einige Familienmitglieder und die SG Ruhrtal zum Anlass, ein Benefizspiel, nein, sogar einen ganzen Benefiztag zu organisieren - Den „Tag des kleinen Löwen.“

„Der Kerngedanke liegt nicht darin Mitleid zu erwecken sondern allen Beteiligten mehrere Stunden lang Abwechslung und Spaß zu bieten. Wir wollen mit Worten, Taten sowie finanziell helfen. Die gesamten Einnahmen gehen an Leon und seine Familie.“, so die Organisatoren.

Bereits um 14.30 Uhr war die gesamte Straße In den Öhren von der Schützenhalle bis runter zur Ruhrtalkampfbahn, einschließlich aller Parkplätze, restlos besetzt.

Die Veranstalter hatten vor der Halle für die zahlreichen Fans ein buntes Unterhaltungs- und Vergnügungsprogramm, von der Hüpfburg, über Schokolamei und eine super bestückte Tombola auf die Beine gestellt; bei den hohen Temperaturen standen hier ganz besonders die Getränkestände im Focus.

Um 15 Uhr begann dieser Tag mit einem Showtraining einiger Ruhrtaljungs mit dem Profi-Trainer der SG Ahlen, Sascha Berthoff.

Im Anschluss daran spielte eine D-Jugend-Auswahl des Handballkreises Arnsberg-Iserlohn gegen die gemischte D-Jugend der SG Ruhrtal. Erwartungsgemäß gewann die Handball-Auswahl, was aber auch durchaus zu erwarten war.

Die Hauptattraktion dieses Tages war natürlich das Handballspiel der SG Ruhrtal gegen die SG Ahlen, es hieß also Bezirksliga gegen 3. Bundesliga. Beiden Mannschaften nutzten dieses Benefizspiel im Rahmen ihrer Aufbauarbeit für die bald beginnende neue Saison.

Um 18.45 liefen die Mannschaften bei fetziger Musik, eingehüllt in Nebelschwaden und begleitet von Kindern der SG Ruhrtal in die Halle ein.

alt

Der Ruhrtalvorsitzende Thomas Weber begrüßte anschließend zunächst die Ehrengäste Ralf Paul Bittner (Bürgermeister der Stadt Arnsberg) und Christoph Weber (Bürgermeister der Stadt Meschede und zig Jahre aktiver Spieler der SG Ruhrtal), sowie den 1. Vorsitzenden von TuRa Freienohl, Jürgen Schulte