Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Breaking The Silence-Festival - da krachts im Gebälk

Breaking The Silence-Festival - da krachts im Gebälk

 

Die Band Subsignal mit Arno Menses (Gesang), Marcus Steffen (Gitarre), Ralf Schwager (Bass), Markus Maichel (Keyboards) und Daniel Brand (Schlagzeug)

"Metal is back in town" heißt es, wenn Oeventrop auch in diesem Jahr wieder zum Beben gebracht wird

Am Samstag, den 13.10.2018öffnen sich 15.00 Uhr die Pforten der Schützenhalle Oeventrop bevor sich die Bands ab 15.30 Uhr den Klinkenstecker in die Hand geben.

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr freut sich das Orga-Team um Ruwen Klemm-von der Hövel erneut auf ein sehr abwechslungsreiches Programm. "Dieses Jahr wird es etwas melodischer zugehen, was allein schon am Headliner deutlich wird" sagt er.
Mit "Support your local band" bleibt der Veranstalter seinem Konzept treu, vor allem regionalen Bands eine Bühne zu bieten und ist fast schon ein wenig zum Leitmotiv bei der Buchung der Bands geworden. Daher wurden alle Bands im Vorfeld auch schon live unter die Lupe genommen.

So sind in diesem Jahr mit von der Partie: Devastruction – Alien Force Thrash Metal (Dortmund), Sculptor Void – Thrash Metal (Arnsberg), Lozasfuel - New Asskicking Rock´n´Roll (Soest), Custom Guage - Hardcore Punk (Schmallenberg), Antilles – Progressive Thrash Metal (Münster) und Solar Fragment – Powermetal (Ruhrpott).

Als Haupt-Act an diesem Abend spielen Subsignal ihren progressiven Rock. Aushängeschild sind hier die beeindruckende Stimme von Arno Menses und das virtuose Gitarrenspiel von Marcus Steffen. Im Gepäck hat das Quintett, welches von Ralf Schwager (Bass), Markus Maichel (Keyboards) und Daniel Brand (Schlagzeug) komplettiert wird, das aktuelle Album „La muerta. Und live sind die Jungs einfach spitze“, so Ruwen Klemm-von der Hövel, der sich bereits persönlich von den Qualitäten der Band überzeugt hat.

Wer sich diesen musikalischen Ohrenschmaus nicht entgehen lassen will, sollte sich schleunigst eine Karte im Vorverkauf sichern. Zu bekommen sind diese bei T-Grüne und im Sauerländischen Hof (beide Oeventrop) oder unter www.violent-shadow-music.com für 15,00 EUR. An der Abendkasse wird der Eintrittspreis dann 19,00 EUR betragen.

 

Besucher:

Heute1724
Gestern3802
Woche8650
Monat43855
Insgesamt3976002