Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Ruhrtaldamen gewinnen hoch und liegen weiterhin mit 4 Punkten vorn auf Platz 1

Ruhrtaldamen gewinnen hoch und liegen weiterhin mit 4 Punkten vorn auf Platz 1

Die Ruhrtaldamen ließen am gestrigen Vorabend gegen die SG Kierspe-Meinerzhagen nichts anbrennen und siegten haushoch mit 34:17 Toren. Von Beginn an dominierten die Ruhrtalmädels, vom Gegner drohte keine größere Gefahr. Permanent schraubten die Gastgeberinnen die Torquote in die Höhe und lagen fast immer mit der doppelten Torzahl vorn. Sina Wolf (7), Lisa Wolf (6) und Laura Gierse (5) warfen die meisten Tore. Nane Vollmer dirigierte ihr Ensemble gewohnt sicher und bereitete die Torchancen exzellent vor. Mit Julia Iken formierte sie eine stabile Abwehr. Melike Velmer stellte auch mehrfach ihr Durchsetzungsvermögen am Kreis unter Beweis und erzielte 4 Tore.

Trainer Guido Stirnberg setzte alle Spielerinnen ein, um ihnen Spielpraxis zu geben.

Neun Spieltage vor Schluss liegen die Ruhrtaldamen weiterhin mit 4 Punkten vor den drei punktegleichen TuS Ferndorf, HV Sundern und SG Attendorn-Ennest.

Es spielten:

Theresa Humpert und Michelle Schmitt (Tor), Celine Brouwer, Hannah Wolf, Melanie Hennemann (2), Laura Gierse (5), Jacqueline Schmitt (1), Melike Velmer (4), Julia Iken (2), Nane Vollmer (4), Lena Vernholz (1), Sina Wolf (7), Lisa Wolf (6) und Sofia ten Haaf (2).

Trainer Guido Stirnberg äußerte sich nach dem Spiel zufrieden mit der gezeigten Leistung. „Gut, es hätten durchaus ein paar erzielte Tore mehr sein dürfen und mit 17 Gegentreffern haben wir auch zu viele Tore kassiert. Die erste Halbzeit war absolut o.k. In der zweiten Hälfte haben sie es dann etwas schleifen lassen, wer will es ihnen verdenken.

Text und Fotos: Franz-Josef Molitor

alt

Sofia ten Haaf erzielte 2 schöne Tore auf Rechtsaußen