Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Jetzt rächen sich die Versäumnisse der Vergangenheit

Jetzt rächen sich die Versäumnisse der Vergangenheit


Der SPD-Ortsverein Im Ruhrtal hat sich kritisch mit dem baulichen Zustand der Grundschule Dinschede auseinandergesetzt und festgestellt, dass sich durch die nunmehr aufgetretenen Mängel die Versäumnisse der Vergangenheit rächen.
Bereits bei Beratungen über den Haushalt der Stadt, als noch Johannes Rahmann Kämmerer war, hat unser Ratsmitglied Gerd Stodollick kritisiert, dass die für die Unterhaltung von Gebäuden zur Verfügung gestellten Mittel bei weitem nicht ausreichen, um den Substanzerhalt zu gewährleiten.
In der Sitzung des Bezirksausschusses Oeventrop am 10. Oktober 2017 hat Gerd Stodollick über die bestehenden Mängel an der Grundschule Dinschede berichtet. Er ging dabei insbesondere auf die unzureichende Lüftung der Räume, den Zustand der Toiletten und auf die Notwendigkeit der Erneuerung von Fenstern, Außentüren und der Dacheindeckung im Flachbau ein.
Die jetzt aufgetretenen Mängel, die zu einer Sperrung von Klassenräumen und der Küche geführt haben, sind größtenteils seit Jahren bekannt.
Der SPD-Ortsverein Im Ruhrtal fordert eine unverzügliche Feststellung des Sanierungsbedarfs und eine kurzfristige Auftragserteilung für die durchzuführenden Arbeiten. Sollte eine Sanierung wirtschaftlich nicht vertretbar sein, wird die Stadt aufgefordert, unverzüglich Mittel für einen Neubau (ggf. teilweise) bereitzustellen. Es muss auch geprüft werden, inwieweit zeitlich befristet Räume der ehemaligen Hauptschule oder anzumietende Container für den Schulbetrieb genutzt werden können.

V.i.S.d.P.:Frank Rüther

Besucher:

Heute5492
Gestern9058
Woche32397
Monat166735
Insgesamt5444204