Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Oeventroper Hauptschule läuft für „Schulen für Afrika“

UNICEF -Sponsorenlauf mit sehr gutem Resultat

Im Zeitalter des Internet haben über 100 Millionen Kinder weltweit keine Chance Lesen und Schreiben zu lernen. Ihre Familien sind zu arm, Schulen überfüllt, zu weit entfernt, zerstört, bzw. nicht vorhanden. Es fehlen Unterrichtsmaterialien und gut ausgebildete Lehrer. Dies gilt besonders für die armen Staaten des südlichen Afrika.

Die Kinderhilfsorganisation UNICEF versucht diese Missstände zu beheben – ein Weg, die finanziellen Mittel dafür zu beschaffen, ist der UNICEF-Sponsorenlauf, den die Hauptschule Oeventrop am vergangenen Donnerstag veranstaltet hat.

Im Vorfeld dieses Ereignisses suchten die Schülerinnen und Schüler Menschen, die ihnen Geld für jede auf dem Sportplatz gelaufene Runde boten. Dadurch wurde der Anreiz, sich sportlich für ein wichtiges soziales Thema einzusetzen, besonders erhöht.

In der Folge strengten sich die Läufer, die sich im Sportunterricht vorbereitet hatten, richtig an und erzielten ein überraschendes und beachtliches Ergebnis. Insgesamt liefen die Jungen und Mädchen der Hauptschule Oeventrop 1745 Runden, was einer Gesamtstrecke von ca. 618 km entspricht. 5 Läuferinnen und Läufer schafften dabei mehr als 50 (!) Runden. Gestern fand in der Schulaula die Siegerehrung statt, bei der ein Resümee der Veranstaltung gezogen wurde. Jeder erhielt eine Teilnehmerurkunde. Den 16 aktivsten Läufern spendierte der Förderverein Geschenkgutscheine.

Der durch die Unterstützung der Oeventroper Sponsoren „zusammengelaufene“ Geldbetrag liegt bei ca. 4300 €.

Durch dieses beachtliche Ergebnis bleibt Hilfe für andere weiter möglich und die Oeventroper Hauptschüler können sich nun mit einem guten Gefühl auf die nahen Sommerferien freuen.

alt

Legen sich für Kinder in Afrika ins Zeug: Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Oeventrop. (Foto privat)

alt

Die 16 aktivsten Schülerinnen und Schüler mit Frau Ingrid Halbe von der UNICEF-Aktionsgruppe Sauerland. (Foto privat)

Besucher:

Heute5838
Gestern9058
Woche32743
Monat167081
Insgesamt5444550