Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

17.11.13:_ Ruhrtaler holten 2 wichtige Punkte im Lokalderby gegen Meschede

Ruhrtaler holten 2 wichtige Punkte im Lokalderby gegen Meschede

Eines stand von vornherein fest: Dieses Spiel gegen den Tabellenvorletzten musste auf jeden Fall gewonnen werden, wollte man nicht selber in die tiefste Kellerregion abstürzen; zu leichtfertig wurden bislang Spiele verloren. Heute stimmte der Kampfgeist vom Anfang bis zum Ende, wenn auch Trainer Brüggemeier nach dem Spiel nicht zufrieden war.

Von Anfang an war dieses Spiel ein Krimi, bei dem Ruhrtal bis zur 5. Minute mit 3:2 in Führung ging. Doch fünf Minuten später hatte sich das Blatt gewendet, denn nun führten die Kreisstädter mit 4:5. Ruhrtal kämpfte sich verbissen ran, Trainer Brüggemeier rochierte mit der Auswechselbank, die bis auf Tobias Tillmann vollständig besetzt war und die Ruhrtaler konnten sich bis zur 15. Minute wieder mit 7:6 in Führung bringen. Über 8:7, 10:7 ging es mit 12:8 in die Halbzeitpause.

Diese hatte den Ruhrtalherren offensichtlich gut getan, denn schon nach weiteren 5 Minuten gingen sie erstmalig in diesem Spiel mit 4 Toren in Vorsprung zum 14:10. Durchweg konnte dieser Spielstand, variierend mit 3 oder 4 Toren Vorsprung bis zum Spielende gehalten werden.

In der Schlussphase wurde das Lokalderby immer hektischer. Großen Anteil an dieser Situation hatten die mehr als schlechten Schiedsrichter, von denen der eine noch schlechter war als der andere. Allerdings gingen die Nachteile nicht ausschließlich zu Lasten der SG Ruhrtal, aber eben doch meistens. Bei 7-Metern gegen Ruhrtal, gab es fast immer eine 2 minütige Sperre, auf der Gegenseite war das viel seltener der Fall. Von den 20 Gegentoren waren mindestens 8 Strafwürfe; aus dem Spiel heraus war die Torausbeute der Mescheder nicht gerade erfolgreich, dies lag auch am Ruhrtalschlußmann Tobias Lörwald, der eine grandiose Leistung vollbrachte und 22 tolle Paraden zeigte!!!

Unsere Mannschaft spielte sehr dynamisch und behielt bei aller Hektik stets die Überhand, wenn auch die Spielordnung teilweise in der Schlussphase verloren ging.

Die Tore erzielten:

4 Stefan Frimmel
4 Sascha Harich
2 Jannik Lehmenkühler
3 Henrik Hammer
3 Michael Glaremin
2 Jan Gierse
1 Karsten Schulte
4 David Jäckel

Trainer: Andreas Brüggemeier, Rudi Hammer

Hallensprecher und Torstatistik: Kalli Wolf

Text und Bilder: Franz-Josef Molitor

alt

Sascha Harich erzielte 4 Tore!

Weitere Bilder in unserer Galerie:

http://www.oeventrop.de/index.php?view=category&catid=140&option=com_joomgallery&Itemid=113

Besucher:

Heute1652
Gestern2699
Woche11253
Monat54532
Insgesamt3635089