Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

17.7.14: Erfolgreicher Saisonstart des LSC Oeventrop

Erfolgreicher Saisonstart des LSC Oeventrop

Team Hanses/ Sirok und Sebastian Beule erfliegen Qualifikation für Deutsche Meisterschaft

Es ist gerade mal die erste Hälfte der Segelflugsaison 2014 vorbei, da kann der LSC Oeventrop e. V. schon auf einige erfolgreiche aber auch spannende Ereignisse zurückblicken.

Der Osterlehrgang bildete mit zahlreichen Schulstarts am Flugplatz in Oeventrop den Start in die Flugsaison. In der folgenden Woche ging es für die Vereinsmitglieder Marco Hanses und Sebastian Beule mit Unterstützung von Andre Brüggemann zum Nationalmannschaftstraining nach Neustadt-Glewe. Während im Sauerland fast eine Woche Regen zu verzeichnen war, konnte in Norddeutschland bei guten bis sehr guten Bedingungen geflogen werden. Die Trainingswoche wurde unter Wettbewerbsbedingungen durchgeführt, aber anschließend in gemeinsamer Runde mit allen Teilnehmern und Trainern nachbereitet und ausgewertet. Den krönenden Abschluss der Woche bildete ein Streckenflug mit einer Länge von 848 km, der das Doppelsitzer-Team einmal rund um den Großraum Berlin und bis in den polnischen Luftraum führte.

alt

vereinseigener Doppelsitzer vom Typ „Duo Discus“ kurz vor dem Start im Flugzeugschlepp

 

Im Mai standen wieder mehrere Highlights für den LSC an. Während am heimischen Flugplatz trotz widriger Wetterbedingungen das Vatertagsfest gefeiert wurde, waren zeitgleich zwei Streckenflug-Wettbewerbe angesetzt, an denen heimische Piloten teilnahmen. Zwei Doppelsitzerteams (René Hanses/ Tim Sirok und Andre Brüggemann/ Christian Aufmhof) nahmen an den Qualifikationsmeisterschaften in Jena teil. Beide Teams waren mit großer Begeisterung dabei und wurden durch zahlreiche Helfer unterstützt. Nach fünf Wertungstagen mit sehr unterschiedlichen Wetterbedingungen konnte das Team René Hanses/ Tim Sirok den Wettbewerb mit drei Tagessiegen überzeugend für sich entscheiden. Gleichzeitig erflogen sie hiermit die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der Doppelsitzerklasse im kommenden Jahr. Das zweite Team schloss den Wettbewerb mit dem 25. Platz ab.

Zur gleichen Zeit nahm Sebastian Beule am Internationalen Hahnweide Wettbewerb an der Schwäbischen Alb teil. Nach drei Wertungstagen konnte er einen 17. Platz im zentralen Mittelfeld verbuchen. Dieser Trainingswettbewerb verlief zwar nicht an allen Wertungstagen nach Plan, war aber eine gute Vorbereitung für den anschließenden Qualifikationswettbewerb in Bayreuth. Die anspruchsvollen Wetterbedingungen forderten von dem leistungsstark besetzten Teilnehmerfeld höchste Konzentration und Ausdauer, da an sieben von neun Tagen geflogen werden konnte. Sebastian Beule zeigte bis auf wenige Ausnahmen gute Leistungen und konnte sich mit seinem 4. Platz in der Gesamtwertung ebenfalls für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren.

alt

Team Hanses/ Sirok im eigenstartfähigen Doppelsitzer vom Typ „Arcus M“


In Meschede/ Schüren fand zeitgleich der traditionelle Sauerlandwettbewerb statt. Der LSC Oeventrop e. V. war mit drei Flugzeugen, fünf Piloten und mindestens 20 Helfern vertreten. Der Wettbewerb wird gerne als Einstieg in die Wettbewerbsfliegerei genutzt, aber auch um Freunde und Bekannte aus dem Segelflugsport zu treffen und gemeinsam ein paar nette Tage zu verbringen. Leider spielte das Wetter nicht mit, sodass man immer wieder mit Regen und niedrigen Wolkenuntergrenzen zur kämpfen hatte. Nur am letzten Tag konnten etwas größere Strecken von bis zu 200 km erflogen werden. Dieses Wetter konnte aber die super Stimmung während des Wettbewerbes nicht unterbinden. Am Ende traten die Oeventrop Segelflieger mit einem 4., 16. und 17. Platz die Heimreise an.

Die Oeventroper Segelflieger waren aber nicht nur in der Luft erfolgreich, sondern sie konnten auch am Boden einen Sieg verbuchen. Am 14. Juni 2014 fand das alljährliche Sunrise-Sunset-Fliegen statt. Da um diese Zeit bereits vor 5 Uhr die Sonne aufgeht, hatten sich die Segelflieger bereits frühzeitig am Platz eingefunden. Beim Betreten des Vereinsheimes konnten zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappt und anschließend der Polizei übergeben werden.

alt

Sebastian Beule im Landeanflug im „Ventus 2cxM“


Der LSC Oeventrop blickt nun gespannt auf die zweite Hälfte der Saison. Im August werden Fliegerfreunde aus Reutlingen erwartet, die ihr Sommerlager auf dem Oeventroper Flugplatz durchführen werden. Bei gutem Wetter werden bestimmt zahlreiche Runden über den Ruhrwiesen gedreht. Am 13./ 14. September 2014 steht das große Flugplatzfest mit abwechslungsreichem Flug- und Unterhaltungsprogramm an, wozu alle Freunde des Luftsports jetzt schon herzlich eingeladen sind.

Weitere Informationen hierzu unter www.lsc-oeventrop.de.



Besucher:

Heute194
Gestern1699
Woche11123
Monat54981
Insgesamt3559124