Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

JCO mit prallem Terminkalender

JCO mit prallem Terminkalender

Junger Chor Oeventrop mit vielen Ideen von Chorfahrt zurück

Das war schon ein ereignisreiches Jahr, auf das der „JCO -Junger Chor Oeventrop“ am Wochenende zurück blicken konnte. Auf der Jahreshauptversammlung des Chores ließ die 1. Vorsitzende, Alexandra Wirth, noch einmal die vielen Höhepunkte des Jahres 2017 Revue passieren. Absolute Knaller, da waren sich alle einig, waren der Sieg beim „Battle of Sing“, ein von der WP/WR initiierter Chorwettbewerb und das JCO-Konzert in der Kulturschmiede Arnsberg. Da konnte man die Bühnenatmosphäre förmlich noch einmal spüren. Es ist dann auch wenig verwunderlich, wenn Jörg Deckers Chor das alles in diesem Jahr noch einmal toppen möchte. Gut, eine Neuauflage des „Battles“ ist wohl nicht in Sicht (zumindest ist noch nichts bekannt), aber langweilig wird es dem „JCO“ sicherlich nicht. Es beginnt mit 2 Video-Drehs im März und Mai. 14 Auftritte bei befreundeten Chören, Festivals oder Hochzeiten sind schon zugesagt, und, das Highlight Ende des Jahres im Kulturzentrum Hüsten, wenn es wieder heißt: „JCO goes Christmas“, ist ebenfalls schon festgezurrt. 20 Lieder, fast alle von Chorleiter Jörg Decker speziell für „seinen“ Chor arrangiert, wurden hierfür ausgesucht.
Zur Vorbereitung dieser Events hat der „Junge Chor Oeventrop“ seine bereits traditionelle Chorfahrt ins Matthias-Claudius-Haus in Eversberg genutzt. Von Freitag bis Sonntag standen bis weit in die Nacht Intensivproben an, was allerdings auch nicht wirklich verwundert bei dem Programm, das der „JCO“ sich vorgenommen hat. Aber wie Geschäftsführer Sebastian Jaekel, den sie hier alle nur „Bässle“ nennen, mitteilt, gab es wohl doch noch genügend Zeit den Probenstress in gemütlicher Runde, je nach Stressfaktor länger oder kürzer ausklingen zu lassen.
Über eine gesunde Kassenlage konnte die 1. Kassiererin Carina Langer berichten. Ihr wurde von den Kassenprüfern eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt. Der Vorstand wurde daraufhin einstimmig entlastet. Alexandra Wirth und Carina Langer wurden, bei den anstehenden Wahlen, einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Für die ausscheidende Kassenprüferin Christina Sodenkamp wurde Sabrina Juncker gewählt, zu Beisitzer-innen Theresa Löser und Ingo Ramminger. Alle jeweils einstimmig.
Zum Abschluss der Chorfahrt, auch das hat bereits Tradition, trug der Chor zum Dank für ausgezeichnete Betreuung Hausleiter Guido Schubert und seinem Team noch ein Lied vor. „Wünsch dir was“ von den „Toten Hosen“ gaben sie diesmal zum Besten. Ein prima Schlussakkord eines anstrengenden Wochenendes. Und die nächste Chorfahrt ist auch schon gebucht. Wohin? Natürlich Eversberg.

alt

Besucher:

Heute3020
Gestern3735
Woche13791
Monat57085
Insgesamt3891952