Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

INO feierte „Hochzeit“ vom 5 Sterne Schwalben- und Fledermaushotel

INO feierte „Hochzeit“ vom 5 Sterne Schwalben- und Fledermaushotel

Das Zusammenfügen einzelner Bauteile mittels Kran, nennt man beim Großanlagenbau auch gerne „zu verheiraten“

Mit gutem Recht, kann man wohl beim neuen 5 Sterne Schwalben- und Fledermaushotel der INO, vom Großanlagenbau sprechen. Nach über zweijähriger Planungs- und Bauphase war es jetzt soweit, dass die Bauteile mittels Kran von Axel Köstens zusammengefügt wurden.

Neugierig verfolgten zu Dutzenden die künftigen Residenten, den letzten Bauabschnitt ihres neuen Hotels. Überpünktlich hatten die Schwalben ihren Heimatort nach einer ca. 7.000 km langen Heimreise aus Afrika erreicht. Es war schon ein gewaltiges Fundament notwendig, um auf dem 8 m hohen naturbelassenen Eichenstamm das Schwalbenhaus unterhalb der Dinscheder Brücke aufzusetzen. Durch die Aufstellhöhe ist es Interessierten von der Fußgängerbrücke aus möglich, dem Treiben der Schwalbenhausbewohner zuzusehen. Künftig werden bis zu 50 Brutpaare dort ihre Nester bauen können. Weiterhin ist in diesem Oeventroper 5 Sterne Hotel ein Sommerquartier für heimische Fledermausarten integriert.

Im Rahmen der Ruhrrenaturierung schaffte es die INO, für die immer seltener werdenden Mehlschwalben einen optimalen Raum zu schaffen, um den Schwalbenbestand auf längere Sicht wieder zu vergrößern.

Angenehm überrascht und immer noch begeistert, zeigte sich stellvertretend für die INO Christoph Gierse, der federführend dieses Projekt begleitete und vorangetrieben hatte, über die große Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung.

Neben zahlreichen Helfern und Sponsoren, galt sein Dank denen, die sich mit Sonderpreisen oder teilweise auch kostenlos am Projekt beteiligt haben wie z.B.: Für die ornithologische Beratung durch Dr. Vierhaus und Sabine Kaufmann, Christoph Grüner vom Forstamt Obereimer, der RWE und Stadt Arnsberg, dem Ing.- Büro Christoph Schmidt sowie Jens Willmes und Tobias Berg vom Ing.- Büro Willmes, Michael Mainda von der SEPPLER Gruppe, Dominik Spielmann von der Firma Trilux,Thomas Grünfeld Tischlerei, Karl Rocholl Laserprotec, Sascha Wiesehöfer TW Erdbau, Norbert Rüthing Holzbau Rüthing, Firma Heinrich Temmink Baustoffe, Firma Pieper Hamm, Michael Schulte, Jochen Wrede, Helmut Speckenheier, Andrea Bruhn, Andreas, Josef und Thomas Berghoff, Wolfgang Krengel, Gerd Klemm, Engelhard Gierse, Oliver Alex, Thomas Eickhoff, Markus Büenfeld, Manfred Preiss, Karl-Heinz Kramer, Christoph Pöttgen und Roswitha Keur vom Gasthof Dicke.

Ab sofort ist das 5 Sterne Schwalben- und Fledermaushotel von Oeventrop bezugsfertig. Für die Gestaltung der einzelnen Zimmer, sind die Schwalben und Fledermäuse jetzt selbst zuständig.

alt

 

 

 

 

Besucher:

Heute3146
Gestern1881
Woche11029
Monat42550
Insgesamt3491922