Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

Drei Tage Feuerwehrdienst rund um das Gerätehaus Oeventrop

alt

Drei Tage Feuerwehrdienst rund um das Gerätehaus Oeventrop

Jugendfeuerwehr des Basislöschzugs 3 erlebt spannendes Wochenende

Drei intensive und spannende Tage liegen hinter den knapp 20 Kindern und Jugendlichen aus Oeventrop und Rumbeck (Basislöschzug 3), die zusammen mit Ihren Ausbildern ein Jugendlager über Christi Himmelfahrt erleben konnten. Die ausgegebenen Ziele dieses Jugendlagers waren zum einen die Vertiefung des feuerwehrtechnischen Stoffes und zum anderen der weitere Ausbau der Kameradschaft im Basislöschzug 3.

Während diesem Intensivwochenende übernachteten alle Teilnehmer im Feuerwehrgerätehaus Oeventrop, welches die Ausbilder zusammen mit den Jugendfeuerwehrleuten zu Beginn entsprechend hergerichtet hatten. In den folgenden Tagen wurden die unterschiedlichsten Einsätze in Form von spontanen Übungen von den Jugendlichen zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten absolviert. Durchgeführt wurden grundlegende Übungen am Zentrum für Feuerschutz und Rettungsdienst (ZFR) in Meschede-Enste sowie am Widaymarkt und im Mühlbachtal, realitätsnahe und ausführliche Übungen an sowie in einem Abrisshaus in Rumbeck und als besonderes Highlight eine groß angelegte Nachtübung im Waldgebiet zwischen Oeventrop und Uentrop. Aber auch der Spaß neben dem feuerwehrtechnischen Übungsdienst kam nicht zu kurz und so standen ebenso der Besuch des ZFR in Meschede-Enste inklusive der dort vorhandenen Atemschutzstrecke, das Dorfplatzfest in Rumbeck, ein Nachmittag im Freizeitbad Nass und weitere verschiedene herausfordernde Aktivitäten auf dem umfangreichen Programm.

Am letzten Tag waren alle Eltern und die Mitglieder der Feuerwehreinheiten Oeventrop und Rumbeck zum gemütlichen Abschluss ins Gerätehaus eingeladen. Die Jugendlichen und Ausbilder waren sich zum Ende einig, dass das Jugendlager in dieser Form in den nächsten Jahren weitergeführt werden soll. Ein besonderer Dank ging an die Helferinnen und Helfer, die rund um das Jugendlager unter anderem durch Ihre Arbeit in der Küche tatkräftigt unterstützt und so zu einem guten Gelingen beigetragen haben.

In der Jugendfeuerwehr des Basislöschzugs 3 mit den Einheiten Oeventrop und Rumbeck sind derzeit 32 Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis einschließlich 17 Jahren aktiv. Insgesamt 10 erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder aus beiden Einheiten sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen und Übungsabende. Die Jugendfeuerwehr ist einer der wichtigsten Bausteine zur Nachwuchsgewinnung in der Feuerwehr, denn dank der dort geleisteten Nachwuchsarbeit konnten alleine im vergangenen Jahr fünf neue Feuerwehrfrauen und -männer mit Erreichen des 18. Lebensjahres aus der Jugendfeuerwehr in die aktiven Einheiten des BLZ 3 übernommen werden.

Interessierte Kinder und Jugendliche aus Oeventrop und Rumbeck können sich gerne mit Christian Rapude (Tel.: 0179 / 7483807) von der Löschgruppe Rumbeck in Verbindung setzen.

Unterbrandmeister Markus Schlimbach

Öffentlichkeitsbeauftragter Jugendfeuerwehr BLZ 3

Alle Bilder von Markus Schlimbach finden Sie hier:

https://www.flickr.com/photos/oeventrop_people/albums/72157646794500082

 


Besucher:

Heute3153
Gestern1881
Woche11036
Monat42557
Insgesamt3491929