Oeventroper Werbegemeinschaft e.V.

Neueste Nachrichten

20.3.12: 2012 wird ein ruhiges Jahr für die Schützenbruderschaft

2012 wird ein ruhiges Jahr für die Schützenbruderschaft

Nach dem arbeitsintensiven Vorjahr, das die Vorstände von Bruderschaft und Kompanien durch die beiden Großveranstaltungen mit Schützenfest und Kreisschützenfest bis an die äußersten Grenzen belastet hat, sieht sich nun die Bruderschaft einem wohl eher ruhigen Geschäftsjahr gegenüber.

Das machte sich schon zugleich am schwachen Besuch der Versammlung bemerkbar, denn nur 118 Schützenbrüder waren erschienen; das lag aber zum Teil auch daran, dass das Tambourkorps zur gleichen Zeit an einem Benefizkonzert in Arnsberg teilnahm, somit fehlten nicht nur die aktiven Musiker, sondern auch sicher noch eine ganze Reihe von Konzertbesuchern; die Terminwahl war aus Sicht des Chronisten etwas unglücklich!

Nach der Eröffnung um 17 Uhr gedachten die Versammlung mit dem Lied vom guten Kameraden der 5 verstorbenen Schützenbrüder Wolfgang Diemar, Hans-Georg Kutnar, Karlheinz Hane, Hugo Spindeldreher und Jörg Weber.

Danach folgte die Verlesung des Protokolls der letzten Bruderschaftsversammlung durch Geschäftsführer Olaf Hachmann, der im Anschluss dann auch den Geschäftsbericht über das Jahr 2011 vortrug.


Kassierer Martin Brüggemann war der große Gewinner des letzten Geschäftsjahres, denn die beiden sehr gut gelaufenen Schützenfeste haben die Vereinskasse prall gefüllt.


Erschrocken war ich bei der Mitgliederentwicklung über den Istzustand; von rund 2000 Schützenbrüdern sind ca. 460 beitragsfrei (bedingt durch eine 50-jährige Mitgliedschaft - wie soll das erst werden, wenn in ca. 10 Jahren bei den starken Jahrgängen jährlich 50 und mehr neue Jubilare hinzukommen, dann sind wir bald bei halbe-halbe!)

Den Bericht der Kassenprüfer legte Timo Spiegel vor; er bescheinigte dem Kassierer eine erstklassige Buchführung und stellte den Antrag auf Entlastung des Kassierers sowie des gesamten Vorstandes, diese erfolgte einstimmig!

Anschließend wurden dem Kassenprüfer Fabian Bornemann zwei weitere Kassenprüfer zur Seite gewählt; Frank Schledde (r.) und als Ersatzmann und Nachrücker Markus Knebel (l.).

alt

Den Bericht der Schießsportgruppe legte deren Vorsitzender „Okar“ Rasecke vor.  Die Schießsportgruppe zählt zurzeit 92 Mitglieder, davon 9 Jugendliche und Junioren. Bei der in Belecke ausgetragenen Kreismeisterschaft errang in der Schülerklasse LG Aufgelegt Yannik Kümmecke den Kreismeistertitel. Ebenfalls  Kreismeister wurde die LG Mannschaft in der Besetzung Dirk Büenfeld, Florian Kinze und Marvin Löhr.

Mit der besten 10 in der Teilerwertung wurde Dirk Büenfeld Kreiskönig.
Dies ist das zweite Mal, das die Kreiskönigswürde nach Oeventrop ging.
Damit hat sich Dirk für das Landeskönigsschießen in Stadtlohn qualifiziert. Bei der ausgetragenen Vereinsmeisterschaft ergaben sich folgende Platzierungen:

LuftgewehrSchüler:
1. Eric Schöttler
2. Jan Hochstein

Luftgewehr Schüler aufgel.
1. Yannik Kümmecke
2. Jan Fiedler
3. Tim Nagel

Luftgewehr Damen
1. Maike Kinze

Luftgewehr Schützen:
1. Dirk Büenfeld        
2. Florian Kinze    
3. Manfred Gierse        
Luftpistole Schützen:
1. Werner Raseke    
2. Reinhold Knecht    
3. Rainer Kieze 
     

Luftgewehr aufgel. Damen: mit erstaunlichen Ringzahlen:
1. Ulrike Raseke        289 von 300
2. Sabine Schöttler    286 Ringe
3. Susanne Kropf       284 Ringe

Luftgewehr aufgelegt:
1. Harald Raseke        
2. Rainer Kinze    
3. Peter Schöttler

Den Bericht über das Pokalschießen finden Sie unter dem 18.3.2012 in der linken Spalte!

Nach dem ausführlichen Bericht über die Schießgruppe informierte Oberst Bette über die Planungen zum diesjährigen Schützenfest. Als Festwirt konnte wieder die altbewährte Firma Karl Beuschert gewonnen werden. Die Bierpreise (Glas 1,20 + Flasche 1,70 Euro) bleiben wie gehabt.

Weiterhin gab Oberst Bette die Namen der diesjährigen Jubilare bekannt, die am Schützenfest geehrt werden:

Jubiläum 50 Jahre:
Klaus Arens, Willi-Gerd Böckeler, Gerhard Deubel, Werner Findeklee, Josef Fliege, Franz-Josef Hüster, Franz Jochheim, Martin Klute, Ulrich Klute, Friedel Kraas, Johannes Kramer, Werner Kremer, Ulrich Lippold, Bodo Meusel, Franz-Josef Molitor, Friedhelm Pöttgen, Reinhard Reh, Gerd Rickes, Dieter Theune, Wilhelm Schürmann, Franz Siebert, Meinolf Wiesehöfer und Hans-Dieter Zuleg.

Jubiläum 75 Jahre

Rudolf Assmuth

Jubelkönigspaar 25 Jahre:
Joachim Trägner / Angelika Steingreber

Jubelkönigpaar 50 Jahre:   
                Alfred Hachmann / Margret Wiesenhütter (geb. Blome )


Zur Fußball-Europameisterschaft veranstaltet die Bruderschaft wieder ein Public Viewing in der Schützenhalle, eine Ausnahme ist Samstag, der 9. Juni, da läuft die Großleinwand beim Appelhoffest der Oeventroper Kompanie und nicht in der Schützenhalle!

Über größere Baumaßnahmen wurde noch nicht berichtet, da diese noch in der Planung seien; ausführlich soll dies in der Herbstversammlung geschehen!

Röttgers Willi lobte die Oeventroper Kompanie für die Pflege des Heiligenhäuschens an der Vogelstange. Er bat die Schützenbrüder, den Korpus aber fleischfarben zu lackieren, da die weiße Farbe nicht besonders schön für einen Menschenkörper sei.

Obwohl die Versammlung mehrfach mit Musikstücken des Musikvereins unter Kapellmeister Rene Kock unterbrochen wurde, endete sie bereits um 18 Uhr.                                                                               fjm

Besucher:

Heute175
Gestern1699
Woche11104
Monat54962
Insgesamt3559105